Wir können über...
Bild vergrößern
 
zur person von bks iyengar
 
B.K.S. Iyengar wurde am 14. Dezember 1918 in Bellur (Südindien) geboren. Er begann in sehr schlechter gesundheitlicher Verfassung mit sechzehn Jahren bei seinem Schwager T. Krishnamacharya Yoga zu erlernen.

Er systematisierte über 200 Asana- und Pranayamatechniken und analysierte die ihnen zugrunde liegenden anatomisch-physiologischen Prinzipien. Jene äußerst präzise durchgeführte Arbeit führte zu wesentlichen Erkenntnissen über innere Prozesse und Tiefenschichten des menschlichen Körpers. Ausdruck fand diese Arbeit in seinem Werk "Licht auf Yoga", das in viele Sprachen übersetzt wurde.

Zahlreiche Lehr- und Demonstrationsreisen führten Iyengar nach Amerika, Europa, Japan und Afrika. Seine rund um den Globus verbreitete Lehrmethode wird mittlerweile von einigen Tausend ausgebildeten Lehrer/innen mit Erfolg weitergegeben. Gleichzeitig war und ist er bemüht, dessen traditionelle Verankerung und ursprüngliche Klarheit zu bewahren: Yoga ist für ihn Philosophie, Wissenschaft, Kunst und Therapie in einem.

B.K.S. Iyengar ist am 20. August 2014 in Pune, Indien gestorben. Das international bekannte Yogainstitut (RIMYI) wird jetzt von seinen Kindern Geeta und Prashant geleitet.
  yoga nach iyengar wird heute von tausenden in der ganzen welt
vermittelt und praktiziert.
 
Iyengar Yoga Übersicht Bücher