Yoga zielt auf...
BKS
 
  iyengar® yoga lehrer/innen ausbildung

Die Ausbildung zum/r Iyengar® Yogalehrer/in soll eine breite Wissensgrundlage schaffen, die in der eigenen intensiven Übungspraxis ihr Fundament hat. Darüber hinaus werden Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Philosophie vermittelt.

Die Auszubildenden erlernen die grundlegenden Yogahaltungen und Atemtechniken, die im Curriculum für das Lehrzertifikat Iyengar Yoga Deutschland e.V. (IYD) festgelegt sind. Zunächst liegt der Schwerpunkt darin, die eigene Übungspraxis zu vertiefen. In der zweiten Hälfte der Ausbildung verschiebt sich der Schwerpunkt und das Unterrichten gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nach eineinhalb Jahren findet eine Zwischenprüfung statt, nach drei Jahren endet die Ausbildung mit einer Abschlussprüfung. Alle Prüfungen werden nicht vom Institut, sondern durch das nationale Prüfungsgremium Iyengar Yoga Deutschland e.V. (IYD) durchgeführt. Erst nach Bestehen der Abschlussprüfung ist es möglich, sich Iyengar Yogalehrer/in® zu nennen.

Zulassungsvoraussetzung für die Ausbildung ist eine mindestens 2-jährige Erfahrung mit Iyengar Yoga (Bestätigung durch eine/n zeritifizierte/n Iyengar® Yogalehrer/in).

Ausbildungsinstitute in Deutschland finden Sie auf der Seite des Iyengar-Yoga-Deutschland e.V.

zurück übersicht weiter